Rute

Finde die Angelrute, die zu deinen Bedürfnissen passt, bei Tackle-Master! Egal, ob am See, Meer oder Fluss, die Angelrute ist das wichtigste Werkzeug eines Anglers. Dabei solltest du genau darauf achten, welche Rute zu welchem Zielfisch passt, denn eine Angelrute ist nicht einfach nur eine Angelrute, sondern sie muss genau darauf ausgerichtet sein, wonach du angeln möchtest und auch an welchem Gewässer.

Die Wahl der richtigen Rute

Das Angeln selbst ist seit Jahrtausenden Bestandteil der menschlichen Kultur. Seit jeher setzen die Menschen auf einen langen Stab, an dessen Ende ein Faden angebracht ist. Während unsere Vorfahren so vor ewigen Zeiten ihren Hunger stillen konnte, so vielseitig und auch speziell ist das Angeln heutzutage geworden. Es dient nicht mehr einfach nur der Nahrungssuche, es ist ein Hobby, es ist dein Hobby. Deshalb solltest du dir genau darüber im Klaren sein, welche Rute zu benötigst. Überlege zuerst an welchem Gewässer du deinen Köder auswerfen möchtest und nach welcher Fischart du angeln möchtest. Während unsere Vorfahren ihre selbstgebauten Ruten aus Holz. Bambus oder Schilf nutzten, um nach Fischen zu jagen, ist es heute etwas spezieller. Du willst nicht einfach nur fischen gehen, du willst nach einer besonderen Art fischen. Egal ob Forelle, Karpfen oder Aal, jede Art ist anders und jede hat seine eigenen Bedürfnisse und Vorlieben. Das endet mit dem richtigen Köder, aber am Anfang steht die Angelrute. Brauche ich eine Spinrute, eine Teleskoprute oder doch eine Steckrute? - Egal, es ist doch nur ein langer Stab mit einer Schnur. So einfach ist das allerdings nicht und damit du dich nicht am Anfang deines Hobbys verloren fühlst, sind wir von Tackle-Master für dich da. Wir helfen dir, auch gerne persönlich, bei der richtigen Wahl deiner Ausrüstung. Aber damit dir der Einstieg ein wenig leichter fällt, geben wir dir schon einmal einen kleinen Einstieg.

Spinn- und Spoonruten

Eine Spinnrute eignet sich hervorragend zum Fischen mit Kunstködern. Sie muss vergleichsweise leicht und gut ausbalanciert sein. Spinnruten eignen sich sehr gut zum Bootsangeln, können also perfekt mit einem Ausflug auf einen See verbunden werden. Um die Raubfische anzulocken, ist ein enger Kontakt mit dem Köder wichtig. Auch hierfür ist das Gewicht der Rute wichtig, damit der Köder in Bewegung bleibt und dem Zielfisch eine lebensechte Beute simuliert. Für die Spinnrute sind unter anderem Forellen, Hechte, Zander und Barsche die Zielfische. Besonders zum Angeln von Forellen sind die Spoonruten zu empfehlen. Sie sind besonders leicht und werden zum Auswurf der namensgebenden Spoons, auf Deutsch Blinker, genutzt. Hier solltest du auf das Wurfgewicht und die passenden Spoons achten, dann steht einem erfolgreichen Ausflug an den Forellenteich nichts mehr im Wege.

Steckruten

Wie der Name bereits vermuten lässt, bestehen Steckruten aus zwei, drei oder mehreren Teilen und werden zum Gebrauch zusammengesteckt. Steckruten verfügen über eine sehr gute Aktion, da alle Teile perfekt ineinander passen und nicht überlappen. Die Steckrute ist die meistgenutzt Form und eignet sich für jeden Angler, der längere Zeit am See oder Fluss verbringt. Wenn für dich das Angeln mehr als nur ein Hobby ist, dann solltest du darauf achten, dass die Aktion deiner Rute perfekt ist, daher kann eine Steckrute für dich die richtige Wahl sein.

Teleskopruten

Im Gegensatz zu Steckruten, bestehen Teleskopruten aus einem ganzen Stück und werden ausgefahren. Dies hat allerdings den Nachteil, dass sie an den Verbindungsstücken überlappen und somit eine schlechtere Aktion aufweisen. Teleskopruten lassen sich dafür aber besser verstauen, da sie weniger Platz in der Tasche benötigen. Bist du also ein Gelegenheitsangler und die Transportfähigkeit deiner Rute ist dir wichtiger als die Aktion, dann bist du hier richtig.

Die Bestandteile und Komponenten der Rute

Jede Angelrute hat die gleichen Komponenten. Egal, ob du dich für eine Steckrute, eine Teleskoprute oder etwas anderes entscheidest. Es gehören der Griff, der Rollenhalter, der Hakenhalter und die Schnurführung zu jeder Rute. Auch die Wahl der richtigen Rollen, Haken und Schnüre sind vom Zielfisch abhängig. Die Griffe werden meist aus Kork oder Kunststoff hergestellt und die richtige Wahl ist hier entscheidend, denn auch der Komfort ist hier sehr wichtig. Je größer der Fisch, desto größer ist auch die Kraft, die du einsetzen musst, um ihn einzuholen. Daher sollte sichergestellt werden, dass du auch mit dem Griff zurechtkommst, nutze ggf. Handschuhe, falls der Grip nicht ausreichend ist. Auch die Position der Rolle kann entscheidend sein. Denn der Sitz hat einen großen Einfluss auf die Hebelwirkung der Rute. Die meisten Angelruten haben einen festen Platz für die Rolle, es kann aber auch vorkommen, dass Sie mit Gleitringen oder Klebeband festgestellt werden muss. Erkundige dich ebenfalls zuvor, welche Angelschnur für deinen Zielfisch empfohlen wird. Nichts kann beim Angeln mehr frustrieren, als wenn du einen Fisch am Haken hast, dieser sich aber losreißen kann, nur weil die falsche Schnur verwendet wurdet. Für all deine Bedürfnisse haben wir die perfekten Werkzeuge, damit dein Angelausflug zu einem echten Erlebnis wird. Bei Tackle-Master findest du Angelruten und Zubehör von namhaften Herstellern wie Turbertini, Fishing Tackle Max, Black Cat, Seika Pro und vielen mehr. Falls du dir immer noch unsicher bist, welche Rute du benötigst, dann zögere nicht und schreibe uns direkt an. Wir helfen dir mit unserer Expertise bei jeglichen Fragen.